Dunkle Eleganz: Waltz N°1 Moll präsentiert mit Walzer Tönen in Moll im Bösendorfer Salon

Behind the scenes
Moll Front

Anlässlich der Präsentation unseres neusten Modells der Waltz N°1 Moll, haben wir ein besonderes Video kreiert und dabei mit dem ebenfalls ehemaligem k.u.k Hoflieferant Bösendorfer und den talentierten Musikerinnen Sophie & Ania Druml zusammengearbeitet. Entstanden sind zwei Videoclips welche Sie in den Bann der dunkeln Schönheit zweier Walzer in Moll ziehen wird. 

Bösendorfer – Klangvolle Tradition seit 1828:

Gegründet in Wien, ist Bösendorfer ein angesehener Klavierhersteller, bekannt für handgefertigte Spitzenklaviere und eine traditionsreiche Geschichte, die die klangliche Exzellenz ihrer Instrumente unterstreicht.

Die Musikalische Inszenierung:

Sophie Druml, eine großartige Musikerin mit internationaler Bühnenerfahrung, entführt uns mit dem ersten Stück, dem Walzer in H-Moll, Op. 18, No. 6, D145 von Schubert, Teil seiner Walzer, Ländler und Ecossoisen für das Piano-Forte, D145. Das Stück wurde im Geburtsjahr von Carl Suchy & Söhne 1822 das erste mal in Wien veröffentlicht. 

Im zweiten Stück spielt Sophie Druml an der Violine und wird von ihrer Schwester Ania Druml am Flügel begleitet. Hier erklingt “Liebesleid”, ein Werk für Violine und Klavier aus den Alt-Wiener Tanzweisen von Fritz Kreisler.

Erleben Sie die Magie:

Tauchen Sie ein in die dunkle Schönheit und spüren sie die tiefen Emotionalität zweier Walzer in Moll, festgehalten in beeindruckenden Videoclips. Die Videos sind auf unseren Social-Media-Kanälen verfügbar. Lassen Sie sich von der Harmonie verzaubern, die durch die Zusammenführung von Carl Suchy & Söhne, Bösendorfer und den Druml-Schwestern entstanden ist. 

Treffen Sie Carl Suchy & Söhne bei der Time to Watches in Genf Carl Suchy & Söhne turns 200!